med. Betreuung

Begleitende Arztvisiten

DSC_0123

Krankenpflegezimmer

Im Haus am Park wird die ärztliche Versorgung unter anderem durch die Visiten von Ärzten gewährleistet.
Folgende Ärzte führen diese Visiten durch:
>> Dr. Multhaupt (Internist)
>> Dr. Schütte (allg. Ärztin und Naturheilverfahren)
>> die psychiatrische Visite wird durch einen Arzt der Tagesklinik Alteburgerstrasse wahrgenommen

Externe Arzttermine oder Visiten

Die Bewohnerinnen und Bewohner werden zu externen Terminen bei Ärzten, Physiotherapeuten, Krankenhäusern usw. von unseren Mitarbeitern aus dem krankenpflegerischen Bereich begleitet.

Entspannungsgruppe

Die Entspannungsgruppe wird von unserem examinierten Pflegepersonal zweimal wöchentlich durchgeführt. Es handelt sich hierbei um die Progressive Muskelentspannung (PME) nach Jacobsen in Kombination mit einer Imaginationsübung. Unter Anleitung spannt der Klient ganz bewusst einzelne Muskelgruppen an und entspannt sie dann wieder.
Ziele der PME sind:

– Bewusstmachung der Unterschiede zwischen Anspannung und Entspannung
– verbesserte Körperwahrnehmung
– körperliche und seelische Entspannung
– Umgang mit Anspannung
– Aufbau positiver gedanklicher Ressourcen

Die Imaginationsübung kann auch als Phantasiereise bezeichnet werden und ein wichtiges Werkzeug zur Stabilisierung des Klienten sein. Sie bildet einen Gegenpol zur, unter Umständen negativ getrübten, Gedankenwelt der Bewohnerinnen und Bewohner und hilft dabei positive Gefühle zu wecken und dient natürlich auch der Entspannung.

Ohr-Akupunktur nach dem NADA-Protokoll

Diese Form der Ohrakupunktur eignet sich als unterstützende Basisbehandlung von Suchtkranken, psychiatrisch Kranken und Traumapatienten. In unserer Einrichtung wird sie zweimal wöchentlich durch speziell ausgebildete, examinierte Pflegekräfte durchgeführt. Die Behandlung findet in einem Gruppensetting statt. Es werden 3-5 Punkte an beiden Ohren akupunktiert. Diese speziellen Areale werden mit feinen Einweg-Akupunkturnadeln etwa 2-3 mm tief gestochen und verweilen dort für 35 Minuten. Während dieser Zeit ist durchgehend eine Pflegekraft anwesend.
Zahleiche Studien und auch unsere eigenen, praktischen Erfahrung zeigen folgende Wirkungen:
>> Linderung von vegetativen Beschwerden im Entzug wie zum Beispiel Schmerzen, Tränenfluß, Übelkeit, innere Unruhe, Herzrasen, exzessives Schwitzen
>> körperliche und seelische Stabilisierung
>>verbesserte Konzentration bei gleichzeitiger Entspannung
>> Angstreduktion
>> Verbesserte Schlafregulation

Eine Akupunktur ist keinesfalls schmerzhaft. Die Anwendung wird durch eine entspannte Sitzhaltung und eine ruhige Musik unterstützt.